Letztes Feedback

Meta





 

Über

Blind Date in Hannover - Die Erfahrungsberichte zweier einsamer Studenten die gemeinsam die Suche nach dem perfekten Mann bestreiten...

 

Gerne dürft ihr uns einen Eintrag im Gästebuch oder einen Kommentar da lassen! Würden uns sehr darüber freuen...

Alter: 28
aus: 30451 Hannover
 
Universität: Leibniz Universität in Hannover


Werbung




Blog

Der Busfahrer

Guten Abend!

Heute bin ich spät nach Hause gekommen. Ich hab mich mit dem Busfahrer am Maschsee getroffen. Nach einer Maschseerunde waren wir dann noch in einer Altstadtkneipe etwas trinken...

Ein sehr netter und wirklich sympathischer Mann. Irgendwie interessant. Es hat Spaß gemacht ihm zuzuhören und sich mit ihm zu unterhalten. Außerdem sieht er gut aus. Er ist "etwas" älter als ich. 14 Jahre... Aber die merkt man ihm eigentlich nicht an... Es gibt bestimmt noch ein zweites Treffen mit ihm!

Er hat heute Geburtstag. Habe ich so nebenbei erfahren. So ein Date hatte ich auch noch nicht.... Zur Feier des Tages hat er mich auch eingeladen. Nach unserem Besuch in der Altstadtkneipe hat er mich netterweise dann noch nach Hause gefahren! Meinen Namen hat er sich auch gemerkt... Habe jetzt einen Facebook-Freund mehr:-P

Auf dem Weg vom Aegi zum Maschsee ist mit etwas komisches passiert. Mir sind zwei Typen und eine junge Frau entgegen gekommen. Mit einem der beiden jungen Männer hatte ich einen komischen intensiven Blickkontakt. Als ich an ihnen vorbei war hörte ich sie hinter mir lachen. Wieder zurück in meinen vier Wänden lese ich eine Nachricht von einem jungen Mann mit dem ich mir neulich geschrieben habe. Er ist wohl der, mit dem ich den Blickkontakt hatte.

Der Busfahrer würde sich auch über ein zweites Treffen freuen... Hab ich gerade erfahren;-)

 

Gute Nacht.... Ich muss ein wenig schlafen! Habe morgen Abend wieder etwas vor! Diesmal in Linden... Der (Landschafts-)Architekt....

Grüße euer Julian

1 Kommentar 4.11.10 00:38, kommentieren

Werbung


Die Entstehung dieser Seite

Hallo,

mein Name ist Jana. Ich studiere zusammen mit Julian und bin genau wie er auf der Suche nach meinem Traumprinzen.  Auch ich habe schon viele Männer im Internet kennengelernt, aber bisher war der Richtige (wenn es den gibt) noch nicht dabei. Julian und ich berichten uns immer gegenseitig von unseren Erfahrungen und da sind wir unter Einfluss einer Flasche Prosecco auf die Idee gekommen die witzigen Erfahrungen, die wir gemacht haben und vor allem noch machen werden hier zu berichten;-)!

Die Suche nach dem Traummann wird gleich viel lustiger, wenn man sie mit jemanden teilt;-) Jan hat diese Woche noch viel vor, aber auch bei mir steht nen "Blind-Date" bevor, der Bericht folgt;-)

Aber zuerst wünsch ich Julian ganz viel Glück bei seinen nächsten Treffen...

 

 

1 Kommentar 3.11.10 00:23, kommentieren

Ausschlussprinizp

Guten Abend,

mein Name ist Julian. Ich lebe in Hannover und bin auf der Suche nach dem richtigen Mann. Bis jetzt erfolglos. Aber das soll sich ändern!

Ich habe mich schon oft mit potenziellen Kandidaten getroffen. Was man da so erlebt ist nicht selten äußerst interessant... 

Woher soll man wissen, ob jemand der Richtige ist, wenn man ihn nicht in der realen Welt kennenlernt? Die besagten potenziellen Kandiaten lerne ich im Internet in einer, unter schwulen Männern sehr bekannten, Comunity kennen. Man schreibt sich nett und ist schnell begeistert! Aber erst beim ersten Treffen, dem ersten Date, wird einem klar, wer da eigentlich am anderen Ende der Leitung sitzt.

 So auch gestern. Aber zunächt noch einen Tag weiter zurück. Am Sonntag habe ich mich im Internet mit einem jungen Mann, zwei Jahre älter als ich, nett unterhalten. Er kam sehr sympathisch rüber. Warum also nicht treffen? Ich bin spontan... So haben wir uns gestern Abend in Hannover am Kröpcke zu einem Abendspaziergang getroffen. Ich war vor ihm da und wie so oft hab ich überlegt, ob es der gegenüber oder der hinter mir sein könnte. Plötzlich kam er auf mich zu... Er trug eine Brille. Kurz vorher hatte ich noch überlegt, ob er auf dem Foto, welches ich gesehen hatte eine Brille trug. 

Er begrüßte mich freundlich und schon merkte ich, dass meine Erwartungen wohl zu groß waren. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie merkte ich schnell, dass er nicht der Richtige ist. Trozdem sind wir einige Zeit durch das nächtliche Hannover gelaufen. Vom Kröpke Richtung Steintor, durch die Altstadt, am Leineufer entlang und schließlich an neuen Rathaus vorbei in Richtung Maschsee. Bis wir schließlich an die Hildesheimer Straße gelangten. Also ein gar nicht so kurzer Spaziergang. Ein netter junger Mann der beruflich mit Reisen zu tun hat und auch selber gerne und viel verreist. Daher hatte er auch interessantes zu erzählen. Nur der Funke wollte nicht so richtig rüber springen.

Auf dem Rückweg in der U-Bahn beschloss ich das "Ausschlussprinzip" zu verwenden. Warum nicht einfach treffen und sehen, ob ER vielleicht dabei ist? 

Morgen gehts weiter... Der Busfahrer, mit dem ich mir schon länger schreibe, ließ sich das Angebot mich kennenzulernen nicht entgehen. Mal sehen was der morgige Abend so bringt....

Ich werde davon berichten;-)

1 Kommentar 3.11.10 00:06, kommentieren